News & Spielberichte

Oktober
12
 
23:21 Auswärtssieg der Herren 1
Einen gelungenen Einstand feierte der in dieser Saison neu verpflichtete Trainer Christof Heiduk.
Neu waren auch Christian Bernhard (Rückraum), Tobias Jobst (Außen) und Sebastian Hausner (Rückraum) in der Mannschaft. Dazu kamen 2 (Lukas Domaier, Jonas Birner) noch A-Jugend spielberechtigte. Die Mannschaft hatte zwar wegen Corona eine holprige Vorbereitung,
konnte aber dank der Unterstützung der Gemeindeverwaltung Schwarzenfeld bereits ab Mitte Juli trainieren. Mit gemischten Gefühlen machte man sich am Sonntag Nachmittag auf die wohl neben Herzogenaurach weiteste Reise in der BOL. Nachdem man das erste Spiel am 03.10. zu Hause gegen Obertraubling wegen eines Covid19-Verdachtsfalles bei den Gästen nicht bestreiten konnte, war man von Seiten der HSG Verantwortlichen gespannt, wie sich der Aufsteiger nach einem Jahr Abstinenz in der obersten Liga des Bezirks Ostbayern schlagen würde.
Die ersten Minuten gestalteten sich ausgeglichen, in der 16. Minute stand es 7:6 für die Hausherren, ehe sich die zahlreichen Fehlwürfe auf Gästeseite zu rächen begannen. Ein kurzer „Zwischenspurt“ der Gastgeber brachte in Minute 22:10 einen 10:6 Rückstand. Der Abstand blieb dank einer sattelfesten Abwehr bis zum Halbzeitpfiff stabil (13:9), doch im Angriff haperte es.
Die Halbzeitansprache von Trainer Heiduk sollte Wirkung zeigen. Er predigte weiterhin geduldig im Angriff weiterzuspielen, aber im Gegensatz zur ersten Hälfte die Chancen auch zu verwerten.
Um es auf den Punkt zu bringen: Die Mannschaft hielt sich daran. Man konnte den Abstand im weiteren Verlauf verkürzen und bis auf 1, 2 Tore an die Gastgeber herankommen. Die eigene Führung gelang aber nicht. In Minute 50:19 gelang zum ersten Mal der Ausgleich zum 20:20.
In den nächsten Minuten sollten nur mehr 4 Tore fallen. Die Oberpfälzer behielten klaren Kopf, der Gastgeber nicht. Was früher öfter mal den HSG-Mannen passierte – dumme Fouls mit nachfolgender Zeitsprache- unterlief diesmal den Erlangern. Eine vermeidbare Zeitstrafe und zwei technisch fein herausgespielte Tore des Duos Moritz Müller (genialer Vorbereiter) und Felix Fenchl (eiskalter Vollstrecker) brachte sie auf die Verliererstraße. Endergebnis: 23:21 Auswärtssieg, auf den es sich aufbauen lässt.
„Alles in allem ein verdienter Sieg“, mit den Protagonisten Florian Sturm (hielt die Mannschaft mit seinen Paraden im Spiel) und Christian „Distl“ Schanderl als Turm in der Abwehr. Zudem erwiesen sich die 3 Neuzugänge als absolute Verstärkungen,“ so Trainer Christof Heiduk. Dabei haben wir unsere Möglichkeiten, vor allem im Angriff, bei weitem noch nicht ausgeschöpft.
Zurück Kommentar hinzufügen
 




Facebook

Geburtstage
Leider hat in den letzten f�nf Tagen und n�chsten 15 Tagen niemand Geburtstag

BHV Imagefilm

19.07. - Eintrag von Bauer Oliver
Hallo an den ganzen Ferie...
14.05. - Eintrag von Abt. Fußball TV 1880 Nabburg
Die Fußballabteilung des ...
05.05. - Eintrag von gast
Glückwunsch zum Aufstieg ...
13.04. - Eintrag von gast
Stehen die Termine gegen ...
02.01. - Eintrag von Marko
Ballkids Handballcamps 20...